ALLGEMEINE VERTRAGS UND BUCHUNGSBEDINGUNGEN

Dies ist eine automatische Übersetzung aus dem spanischen Originaldokument. Wenn Sie das Original sehen möchten, klicken Sie bitte HIER KLICKEN. FĂŒr rechtliche Angelegenheiten beziehen wir uns immer auf die spanische Version

EinfĂŒhrung

Dieses Vertragsdokument regelt die Allgemeinen Bedingungen fĂŒr den Vertragsabschluss von Produkten (im Folgenden „Bedingungen“) ĂŒber die Website easyriders-bikecenter.com, Eigentum von STEFAN ALEXANDER WAKEHAM unter der Marke EASYRIDERS-BIKECENTER, im Folgenden ANBIETER, dessen Kontaktdaten auch in erscheinen die rechtlichen Hinweise dieser Website.
Diese Bedingungen bleiben auf der Website veröffentlicht und stehen dem BENUTZER zur VervielfĂ€ltigung und Speicherung als VertragsbestĂ€tigung zur VerfĂŒgung und können jederzeit von STEFAN ALEXANDER WAKEHAM geĂ€ndert werden. Es liegt in der Verantwortung des BENUTZERS, sie regelmĂ€ĂŸig zu lesen, da diejenigen gelten, die zum Zeitpunkt der Bestellung in Kraft sind. STEFAN ALEXANDER WAKEHAM legt das elektronische Dokument dort ab, wo der Kauf formalisiert wird, und stellt es dem BENUTZER auf Anfrage zur VerfĂŒgung.
Die VertrĂ€ge unterliegen keiner FormalitĂ€t mit Ausnahme der FĂ€lle, die ausdrĂŒcklich im Zivil- und Handelsgesetzbuch und in diesem oder in anderen Sondergesetzen angegeben sind.
Die Annahme dieses Dokuments impliziert, dass der BENUTZER:
  • er hat gelesen, versteht und begreift, was hier offengelegt wird.
  • Es handelt sich um eine Person mit ausreichender VertragsfĂ€higkeit.
  • Übernimmt alle hierin dargelegten Verpflichtungen.
Diese Bedingungen haben eine unbegrenzte GĂŒltigkeitsdauer und gelten fĂŒr alle VertrĂ€ge, die ĂŒber die Website des ANBIETER abgeschlossen werden. Der ANBIETER informiert, dass das Unternehmen verantwortlich ist und die aktuelle Gesetzgebung der LĂ€nder kennt, in die es die Produkte sendet, und behĂ€lt sich das Recht vor, die Bedingungen einseitig zu Ă€ndern, ohne dass dies die zuvor erworbenen Waren oder Werbeaktionen durch die Änderung beeintrĂ€chtigt.

IdentitÀt der Vertragsparteien

Einerseits ist der ANBIETER der vom NUTZER beauftragten Produkte STEFAN ALEXANDER WAKEHAM mit Sitz in C/ LAS DUNAS, S/N - LOCAL 2, 35660 CORRALEJO (Las Palmas), NIF X2377101M und mit einer Kundendienst-Telefonnummer 637408233. Und andererseits der BENUTZER, der auf der Website mit einem Benutzernamen und einem Passwort registriert ist, fĂŒr dessen Verwendung und Aufbewahrung er die volle Verantwortung trĂ€gt und fĂŒr die Richtigkeit der dem ANBIETER bereitgestellten personenbezogenen Daten verantwortlich ist.

Vertragsgegenstand

Zweck dieses Vertrages ist die Regelung des Miet- oder KaufvertragsverhÀltnisses, das zwischen dem ANBIETER und dem NUTZER in dem Moment entsteht, in dem letzterer die entsprechende Box wÀhrend des Online-Vertragsverfahrens akzeptiert. Das VertragsverhÀltnis der Vermietung oder des Verkaufs beinhaltet die Lieferung oder Vermietung eines bestimmten Produkts gegen einen bestimmten Preis, der auf der Website öffentlich angezeigt wird.

Berichtigung von Daten

Wenn der BENUTZER Fehler in den auf der Website veröffentlichten Daten oder in den durch das VertragsverhÀltnis generierten Dokumenten feststellt, kann er die E-Mail-Adresse easyridersfuerteventura@gmail.com benachrichtigen, damit STEFAN ALEXANDER WAKEHAM diese so schnell wie möglich korrigiert. Der BENUTZER kann seine Daten aktualisieren, indem er auf sein Benutzerkonto zugreift.

Einstellungsverfahren

Um auf die vom ANBIETER angebotenen Produkte oder Dienstleistungen zugreifen zu können, muss der NUTZER volljĂ€hrig oder emanzipiert sein und sich ĂŒber die Website registrieren, indem er ein Benutzerkonto erstellt. Daher muss der BENUTZER freiwillig und freiwillig die erforderlichen personenbezogenen Daten angeben, die gemĂ€ĂŸ den Bestimmungen der Verordnung (EU) 2016/679 vom 27. April 2016 (DSGVO) zum Schutz der Natur behandelt werden Personen in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten und den freien Verkehr dieser Daten und das Organgesetz 3/2018 vom 5. Dezember (LOPDGDD) zum Schutz personenbezogener Daten und detailliert im Impressum und in der Datenschutzrichtlinie dieser Website.
Der NUTZER wĂ€hlt einen Benutzernamen und ein Passwort und verpflichtet sich, diese sorgfĂ€ltig zu verwenden und nicht an Dritte weiterzugeben sowie den ANBIETER ĂŒber Verlust oder Diebstahl oder möglichen Zugriff durch unbefugte Dritte zu informieren. , so dass es zur sofortigen Sperrung ĂŒbergeht. Sobald das Benutzerkonto erstellt wurde, wird mitgeteilt, dass das Vertragsverfahren gemĂ€ĂŸ den Anforderungen von Artikel 27 des Gesetzes 34/2002 ĂŒber Dienste der Informationsgesellschaft und des elektronischen GeschĂ€ftsverkehrs (LSSICE) mit den folgenden Schritten fortgesetzt wird:

  1. Allgemeine Vertragsklauseln.
  2. Versand und Lieferung von Bestellungen.
  3. Buchungsbedingungen.
  4. Widerrufsrecht.
  5. AnsprĂŒche und Online-Streitbeilegung.
  6. Höhere Gewalt.
  7. Wettbewerb.
  8. Allgemeine Informationen zum Angebot.
  9. Preis und GĂŒltigkeitsdauer des Angebots.
  10. Zahlungsweise, Spesen und Rabatte.
  11. Kaufvorgang.
  12. KĂŒndigung und Aussetzung oder Beendigung des Vertrages.
  13. Garantien und RĂŒcksendungen.
  14. Anwendbares Recht und Gerichtsstand.

1. ALLGEMEINE VERTRAGSKLAUSELN

Unless specifically stipulated in writing, placing an order with the PROVIDER will imply acceptance by the USER of these legal conditions. No stipulation made by the USER may differ from those of the PROVIDER if it has not been expressly accepted in advance and in writing by the PROVIDER.

2. VERSAND, LIEFERUNG UND ABSCHLUSS VON BESTELLUNGEN

Der ANBIETER wird keine Bestellung bestÀtigen und/oder liefern, bis er bestÀtigt hat, dass die Zahlung erfolgt ist.
Beim Kauf eines unserer Produkte erfolgt die Lieferung nur in unserem GeschÀft.

NichterfĂŒllung des Fernabsatzvertrags

Falls der Vertrag nicht ausgefĂŒhrt werden kann, weil das vertraglich vereinbarte Produkt oder die vertraglich vereinbarte Dienstleistung nicht innerhalb des festgelegten Zeitraums verfĂŒgbar ist, wird der BENUTZER ĂŒber die mangelnde VerfĂŒgbarkeit informiert und hat das Recht, die Bestellung zu stornieren und eine RĂŒckerstattung des Kaufpreises zu erhalten bezahlten Gesamtbetrag ohne Kosten und ohne daraus eine Haftung fĂŒr dem ANBIETER zurechenbare SchĂ€den abzuleiten.
Der ANBIETER ĂŒbernimmt keine Verantwortung, wenn die Lieferung des Produkts oder der Dienstleistung nicht erfolgt, weil die vom NUTZER angegebenen Daten falsch, ungenau oder unvollstĂ€ndig sind.
Die Lieferung gilt als erfolgt, wenn der ANBIETER die Produkte dem NUTZER zur VerfĂŒgung gestellt hat und der NUTZER oder sein Beauftragter den Lieferschein unterschrieben hat.
Der ANBIETER wird dem NUTZER auf jede Vertragswidrigkeit reagieren, die zum Zeitpunkt der Lieferung der Bestellung besteht, und der NUTZER kann durch eine einfache ErklÀrung die Beseitigung dieser Vertragswidrigkeit, die Minderung des Preises oder verlangen die Auflösung des Vertrages. In jedem dieser FÀlle kann der NUTZER gegebenenfalls auch Schadensersatz verlangen.
Der BENUTZER hat das Recht, die Zahlung eines ausstehenden Teils des Preises des gekauften Produkts auszusetzen, bis der ANBIETER die in diesem Vertrag festgelegten Verpflichtungen erfĂŒllt.
Es obliegt dem BENUTZER, die Produkte nach Erhalt zu ĂŒberprĂŒfen und alle Vorbehalte und AnsprĂŒche offenzulegen, die im Lieferscheindokument gerechtfertigt sein könnten.
Der Vertrag endet zum Zeitpunkt der FahrzeugrĂŒckgabe bzw. beim Kauf eines Artikels zum Zeitpunkt der Auslieferung.

3. BUCHUNGSBEDINGUNGEN

3.1: Fahrradverleih. Preis

Der Preis fĂŒr die Fahrradmiete richtet sich nach den auf der Easy Riders-Website zum Zeitpunkt der Buchung oder nach Vereinbarung genannten Tarifen.

3.2: Zahlung

a. Der Mietpreis und die fĂ€lligen BetrĂ€ge in Bezug auf andere im Mietvertrag mĂŒssen bezahlt werden, bevor das/die Fahrzeug(e) geliefert werden.
b. Wenn Sie das/die von Ihnen gemietete(n) Fahrrad/RĂ€der aus irgendeinem Grund nicht benutzen können, ist Easy Riders nicht fĂŒr daraus resultierende Kosten oder SchĂ€den verantwortlich.
c. Im Fall von Punkt b ist der Kunde verpflichtet, den vollen Mietpreis und alle anderen auf der Rechnung genannten BetrÀge zu bezahlen, es sei denn, der Kunde kann nachweisen, dass er das Fahrrad nicht benutzen konnte die Folge eines Mangels, der bereits bei Mietbeginn vorhanden war.

3.3: RĂŒckerstattungsfristen fĂŒr stornierte Anmietungen

Erfolgt eine Stornierung der Fahrradmiete in einem Zeitraum von weniger als 4 Wochen oder mehr vor Mietbeginn, werden 100 % des Mietbetrags zurĂŒckerstattet. Wenn die Miete zwischen 3 und 4 Wochen vorher storniert wird, werden 80 % des Betrags zurĂŒckerstattet.
Wenn die Miete zwischen 2 und 3 Wochen vorher storniert wird, werden nur 50 % des Betrags zurĂŒckerstattet.
Erfolgt dies 2 Wochen oder weniger vor Mietbeginn, wird nichts zurĂŒckerstattet.

3.4: Mietdauer

a. Die Mietdauer lÀuft vom Tag der Lieferung bis zum Ende der Miete (Tag der Lieferung), wie in der BuchungsbestÀtigung angegeben.
b. Die VerlĂ€ngerung der Mietdauer ist nur nach Zustimmung durch uns und gemĂ€ĂŸ den in Artikel 1 genannten (VerlĂ€ngerungs-)Preisen möglich.
c. Nach Beginn der Mietzeit erfolgt keine RĂŒckerstattung. Wenn Sie das Fahrrad/die FahrrĂ€der vor Ende Ihrer Miete an uns zurĂŒckgeben, endet der Mietvertrag automatisch und es wird kein Betrag zurĂŒckerstattet.
d. Am Ende der Mietzeit muss/mĂŒssen das Fahrrad/die FahrrĂ€der spĂ€testens zu dem in der BuchungsbestĂ€tigung angegebenen Datum in unseren BĂŒros zurĂŒckgegeben werden.
d. Wenn das/die Fahrrad/RĂ€der nicht zu dem auf der BuchungsbestĂ€tigung angegebenen Lieferdatum zurĂŒckgegeben werden, werden wir die Miete weiter in Rechnung stellen, bis das/die Rad/RĂ€der zurĂŒckgegeben werden/werden und von uns erhalten. Bei verspĂ€teter RĂŒckgabe gelten weiterhin die in Artikel 1 genannten GebĂŒhren, zusĂ€tzlich zu einer Strafe von 25 € pro Tag. Wir behalten uns außerdem das Recht vor, die Zahlung aller Kosten und/oder SchĂ€den zu verlangen, die dem Unternehmen durch die verspĂ€tete RĂŒckgabe unseres Fahrzeugs/ unserer Fahrzeuge entstehen.
f. Ungeachtet der Bestimmungen des vorstehenden Absatzes behalten wir uns im Falle einer verspĂ€teten RĂŒckgabe der LeihfahrrĂ€der das Recht vor, den Mietvertrag ohne gerichtliche Intervention aufzulösen und unverzĂŒglich die RĂŒckgabe der FahrrĂ€der zu verlangen FahrrĂ€der, wo immer es ist und wer sie hat. Easy Riders hat dieses Recht auch, falls der Kunde eine der anderen in diesem Mietvertrag festgelegten Bedingungen nicht erfĂŒllt.

3.5: Missbrauch

a. Die Nutzung des Fahrrads durch eine andere Person als den BENUTZER.
b. Das/die Fahrrad(e) muss/mĂŒssen in demselben Zustand an uns zurĂŒckgesendet werden, in dem Sie es erhalten haben.
c. Sie mĂŒssen das Fahrrad/die FahrrĂ€der pfleglich behandeln, als wĂ€re es Ihr Eigentum. Sie mĂŒssen alle erforderlichen Vorkehrungen gegen BeschĂ€digung, Verlust oder Diebstahl treffen.
d. Das Fahrrad darf nicht am Strand oder auf den SanddĂŒnenwegen benutzt werden, es sei denn, es ist kein befestigter Weg vorhanden.
d. Die Verwendung eines der bei Easyriders Bikecenter gemieteten FahrrĂ€der fĂŒr WettkĂ€mpfe oder Sportveranstaltungen jeglicher Art ist vollstĂ€ndig untersagt. Das Unternehmen behĂ€lt sich das Recht vor, Buchungen fĂŒr diese Zwecke zu stornieren.
f. Mieten Sie das Fahrrad/die FahrrÀder erneut.
z. Fahren auf gefÀhrliche Weise oder unter dem Einfluss von Substanzen/Alkohol oder mit einer Krankheit, die die körperliche Verfassung oder die Reflexe des Mieters beeintrÀchtigen könnte. Der BENUTZER fÀhrt das Fahrrad auf eigene Gefahr.
h. Mitnahme des Fahrrads von der Insel ohne schriftliche Erlaubnis des Mieters. (Isla de Lobos ist erlaubt)
i. Fahren eines Fahrzeugs durch Meerwasser.

3.6: Bei BeschÀdigung, Verlust und Diebstahl

Der BENUTZER haftet fĂŒr die BeschĂ€digung oder den Verlust des Fahrrads/der FahrrĂ€der oder von Teilen davon sowie des gesamten im Rahmen dieses Vertrags gemieteten Zubehörs in Höhe eines von uns zu marktĂŒblichen Preisen festgelegten Betrags. Sie mĂŒssen verstehen, dass Sie nicht fĂŒr SchĂ€den am Fahrrad/den FahrrĂ€dern oder fĂŒr SchĂ€den an Dritten versichert sind.

4. WIDERRUFSRECHT

Der NUTZER hat eine Frist von vierzehn Kalendertagen, gerechnet ab dem Datum des Erhalts des Produkts oder ab dem Abschluss des Miet- oder Kaufvertrags, wenn es sich um eine Erbringung einer Dienstleistung handelt, um das in Artikel 102 geregelte Widerrufsrecht auszuĂŒben Königliches Gesetzesdekret 1/2007 vom 16. November zur Genehmigung des konsolidierten Textes des Allgemeinen Gesetzes zum Schutz der Verbraucher und Benutzer und anderer ergĂ€nzender Gesetze, im Folgenden RDL 1/2007. Kommt der ANBIETER seiner Informations- und Dokumentationspflicht ĂŒber das Widerrufsrecht nicht nach, endet die Frist fĂŒr die AusĂŒbung gemĂ€ĂŸ § 105 RDL 1/2007 zwölf Monate nach Ablauf der ursprĂŒnglichen Widerrufsfrist.< br> Das Widerrufsrecht gilt nicht fĂŒr VertrĂ€ge, auf die in Artikel 103 der RDL 1/2007 Bezug genommen und aufgefĂŒhrt wird und die mit hier Alle RĂŒcksendungen mĂŒssen dem ANBIETER per E-Mail an easyridersfuerteventura@gmail.com unter Angabe der entsprechenden Rechnungs- oder Bestellnummer mitgeteilt werden.
Sobald der NUTZER die RĂŒcksendenummer erhalten hat, sendet er das Produkt an den ANBIETER an die Adresse von STEFAN ALEXANDER WAKEHAM, C/ LAS DUNAS, S/N - LOCAL 2 35660 CORRALEJO (Las Palmas)

5. ONLINE-ANSPRÜCHE UND STREITBEILEGUNG

Jeder Anspruch, den der BENUTZER fĂŒr angemessen hĂ€lt, wird so schnell wie möglich bearbeitet und kann an die folgenden Kontaktadressen gerichtet werden:
Post: STEFAN ALEXANDER WAKEHAM, C/ LAS DUNAS, S/N - LOCAL 2 35660 CORRALEJO (Las Palmas)
Telefon: 637408233
E-Mail: easyridersfuerteventura@gmail.com

Online-Streitbeilegung

GemĂ€ĂŸ Art. 14.1 der Verordnung (EU) 524/2013 stellt die EuropĂ€ische Kommission eine kostenlos zugĂ€ngliche Plattform fĂŒr die Beilegung von Online-Streitigkeiten zwischen dem NUTZER und dem ANBIETER bereit, ohne dass die Gerichte angerufen werden mĂŒssen, durch die Intervention eines Dritten, die so genannte Streitbeilegungsstelle, die als Vermittler zwischen den beiden fungiert. Dieses Gremium ist neutral und wird mit beiden Parteien in Dialog treten, um eine Einigung zu erzielen, um schließlich eine Lösung des Konflikts vorschlagen und/oder durchsetzen zu können.
Link zur ODR-Plattform: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

6. HÖHERE GEWALT

Die Parteien haften nicht fĂŒr Fehler aufgrund höherer Gewalt. Die ErfĂŒllung der Verpflichtung verzögert sich bis zum Ende des Falles höherer Gewalt.

7. WETTBEWERB

Der NUTZER darf die im Vertrag vereinbarten Rechte, Pflichten und Pflichten nicht abtreten, ĂŒbertragen oder ĂŒbertragen.
Wenn eine Bestimmung dieser Bedingungen als nichtig oder nicht einzuhalten angesehen wird, wird die GĂŒltigkeit, RechtmĂ€ĂŸigkeit und Einhaltung der ĂŒbrigen Bedingungen in keiner Weise berĂŒhrt, noch werden sie in irgendeiner Weise geĂ€ndert.
Der BENUTZER erklÀrt, diese Bedingungen vollstÀndig gelesen, zur Kenntnis genommen und akzeptiert zu haben.

8. ALLGEMEINES DES ANGEBOTS

Alle VerkĂ€ufe und Lieferungen des ANBIETER erfolgen ausschließlich zu diesen Bedingungen.
Keine Modifikation, Änderung oder Vereinbarung, die dem kommerziellen Angebot von STEFAN ALEXANDER WAKEHAM oder den hier festgelegten Bestimmungen widerspricht, wird wirksam, es sei denn, dies wurde ausdrĂŒcklich schriftlich vereinbart und vom ANBIETER unterzeichnet. In diesem Fall haben diese besonderen Vereinbarungen Vorrang.

9. PREIS UND GÜLTIGKEITSZEITRAUM DES ANGEBOTS

Die fĂŒr jedes Produkt oder jede Dienstleistung angegebenen Preise beinhalten die allgemeine indirekte kanarische Steuer (IGIC) oder andere gegebenenfalls anfallende Steuern. Diese Preise beinhalten, sofern nicht ausdrĂŒcklich anders angegeben, keine Versand- oder Kommunikationskosten, Handhabung oder andere zusĂ€tzliche Dienstleistungen und AnhĂ€nge zum gekauften Produkt.
Die fĂŒr jedes Produkt geltenden Preise sind die auf der Website veröffentlichten und in EURO ausgedrĂŒckten Preise. Der NUTZER geht davon aus, dass die wirtschaftliche Bewertung einiger Produkte in Echtzeit variieren kann.
Vor dem Kauf können Sie alle Details des Budgets online ĂŒberprĂŒfen: Artikel, Mengen, Preis, VerfĂŒgbarkeit, Transportkosten, GebĂŒhren, Rabatte, Steuern und den Gesamtkauf. Die Preise können sich tĂ€glich Ă€ndern, solange die Bestellung nicht aufgegeben wird.
Sobald die Bestellung aufgegeben wurde, werden die Preise beibehalten, unabhĂ€ngig davon, ob Produkte verfĂŒgbar sind oder nicht.
Jede Zahlung an den ANBIETER hat die Ausstellung einer Rechnung auf den Namen des registrierten NUTZERS oder den Firmennamen zur Folge, den dieser bei der Bestellung bekannt gegeben hat. Diese Rechnung wird zusammen mit der Quittung des gekauften Produkts in Papierform versandt. Die Rechnung kann im PDF-Format heruntergeladen werden, indem Sie mit dem Benutzerkonto auf das Webverwaltungspanel zugreifen. Wenn Sie es per E-Mail erhalten möchten, mĂŒssen Sie es auf einem der Wege anfordern, die der ANBIETER Ihnen zur VerfĂŒgung stellt, und Sie darĂŒber informieren, dass Sie diese Entscheidung jederzeit widerrufen können.
FĂŒr Informationen ĂŒber die Bestellung kann der BENUTZER den ANBIETER ĂŒber die Kundendiensttelefonnummer 637408233 oder per E-Mail unter der Adresse kontaktieren easyridersfuerteventura@gmail.com.

10. ZAHLUNGSARTEN, GEBÜHREN UND RABATTE

Der ANBIETER ist fĂŒr den kaufmĂ€nnischen Verkehr verantwortlich und ermöglicht die Bezahlung einer Bestellung auf folgende Weise:
  • Kreditkarte
  • Direkte Zahlung im GeschĂ€ft

Sicherheitsmaßnahmen

Die Website verwendet in der Branche allgemein anerkannte Informationssicherheitstechniken wie SSL, Dateneingabe auf einer sicheren Seite, Firewalls, Zugriffskontrollverfahren und kryptografische Mechanismen, um den unbefugten Zugriff auf die Website zu verhindern. Daten. Um diese Zwecke zu erreichen, akzeptiert der Benutzer/Kunde, dass der Anbieter Daten zum Zwecke der entsprechenden Authentifizierung von Zugriffskontrollen erhÀlt.
Der ANBIETER verpflichtet sich, keine Transaktionen zuzulassen, die von den Kreditkartenmarken oder der erwerbenden Bank als illegal angesehen werden und die ihren Firmenwert schÀdigen oder negativ beeinflussen könnten oder könnten.
Aufgrund der Programme der Kartenmarken ist es verboten, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu verkaufen oder anzubieten, die nicht allen Gesetzen entsprechen, die fĂŒr den KĂ€ufer, die ausstellende Bank, den HĂ€ndler oder den Inhaber der Karte oder Karten gelten.

11. KAUFPROZESS

Jedes Produkt aus unserem Katalog kann in den Warenkorb gelegt werden. Dabei werden nur die Artikel, die Menge, der Preis und der Gesamtbetrag berĂŒcksichtigt. Sobald der Warenkorb gespeichert ist, werden die Steuern, GebĂŒhren und Rabatte gemĂ€ĂŸ den eingegebenen Zahlungs- und Versanddaten berechnet.
Die Körbe haben keine administrative Verbindung, es ist nur ein Bereich, in dem Sie ohne Verpflichtung auf beiden Seiten ein Budget simulieren können.
Aus dem Warenkorb können Sie eine Bestellung aufgeben, indem Sie die folgenden Schritte fĂŒr die korrekte Formalisierung ausfĂŒhren:
  1. Rechnungsinformationen prĂŒfen.
  2. Lieferadresse prĂŒfen.
  3. Auswahl der Zahlungsmethode.
  4. Bestellung aufgeben (kaufen).
Sobald die Bestellung bearbeitet wurde, sendet das System eine E-Mail an die Verwaltungsabteilung des ANBIETER und eine weitere an die E-Mail des BENUTZERS, um den Abschluss der Bestellung zu bestÀtigen.

12. DISSOZIIERUNG UND AUSSETZUNG ODER BEENDIGUNG DES VERTRAGES

Sollte sich herausstellen, dass eine dieser Bedingungen rechtswidrig, nichtig oder aus irgendeinem Grund nicht durchsetzbar ist, gilt diese Bedingung als trennbar und hat keinen Einfluss auf die GĂŒltigkeit und Durchsetzbarkeit der ĂŒbrigen Bedingungen.
Der ANBIETER kann den Zugang des NUTZERS zu seinen Diensten ohne vorherige AnkĂŒndigung ganz oder teilweise aussetzen oder beenden, wenn der NUTZER die Verpflichtungen aus diesem Vertrag oder einer gesetzlichen Bestimmung, Lizenz, Verordnung, Richtlinie, Kodex nicht erfĂŒllt Praktiken oder Richtlinien, die fĂŒr Sie gelten.
Wenn DER ANBIETER eines seiner Rechte oder Befugnisse gemĂ€ĂŸ dieser Klausel ausĂŒbt, beeintrĂ€chtigt oder beeintrĂ€chtigt diese AusĂŒbung nicht die AusĂŒbung anderer Rechte, Befugnisse oder Ressourcen, die dem ANBIETER möglicherweise zur VerfĂŒgung stehen.
Im Falle eines nachweisbaren klinischen oder medizinischen Vorfalls kann dieser Vertrag gekĂŒndigt werden, indem der Betrag zurĂŒckerstattet wird*. *(Der Erstattungsbetrag wird berechnet, indem die bis zum Auftreten des Vorfalls aufgewendete Zeit von der Gesamtrechnung abgezogen wird). Die geschĂ€tzte Zeit fĂŒr die RĂŒcksendung betrĂ€gt 48 Stunden.

13. GARANTIEN UND RÜCKSENDUNGEN

Die Garantien entsprechen den Bestimmungen des Titels „Garantien und Kundendienst“ des Königlichen Gesetzesdekrets 1/2007 vom 16. November, mit dem der konsolidierte Text des Allgemeinen Gesetzes zum Schutz der Verbraucher und Benutzer genehmigt wird andere ergĂ€nzende Gesetze, auf die Sie zugreifen können hier klicken.

14. ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSSTAND

Diese Bedingungen werden in Übereinstimmung mit der spanischen Gesetzgebung geregelt oder ausgelegt, soweit nicht ausdrĂŒcklich festgelegt. Alle Streitigkeiten, die sich aus der Bereitstellung der diesen Bedingungen unterliegenden Produkte oder Dienstleistungen ergeben können, werden den Gerichten des Wohnsitzes des BENUTZERS, des ErfĂŒllungsorts der Verpflichtung oder des Ortes, an dem sich das Eigentum befindet, vorgelegt, wenn es sich um Immobilien handelt .